EU

CCT als Forschungsinstrument

Die Daten, die bei der Absolvierung „Geführter Touren“ anfallen, werden im Server von CCT anonym gespeichert und sind in Form von EXCEL-Dateien abrufbar. Auch der Zugriff auf die verbalen Daten, die in CCT unter dem Titel „Reflexion“ erfasst werden, ist möglich. CCT kann daher auch als Erhebungswerkzeug für Forschungsprojekte verwendet werden. Dabei ist an Forschungsprojekte zu denken, bei denen …

  • Daten aus den Fragebögen und/oder Reflexionen inhaltlich relevant sind;
  • es kein Problem macht (oder sogar erwünscht ist), dass die Befragten über ihre Ergebnisse bereits während der Bearbeitung der Fragebögen Rückmeldungen erhalten;
  • die Gruppe der Befragten eine klar definierte Einheit darstellt (wie z.B. die Studienanfänger/innen einer bestimmten Universität).

Mit diesen online erhobenen Daten sind alle Daten kombinierbar, die von der Forscherin / dem Forscher auf konventionellem Weg erhoben werden (z.B. Angaben zum späteren Studienerfolg der Befragten). Die Verknüpfung der Daten ist mittels Codewort und Gruppenangabe möglich.

Ein Tipp: Als Forscher/in können Sie die Ergebnisse Ihrer Proband/innen in den Geführten Touren und ihre Reflexionen dazu selbst abrufen. Dazu steht Ihnen in CCT ein eigenes Tool zur Verfügung.

Falls Sie CCT in diesem Sinn nutzen möchten, schlagen wir folgendes Prozedere vor:

  • Sie kontaktieren die CCT-Koordinatorin für Deutschland (Birgit Nieskens) und berichten ihr, für welche Personengruppe(n) Sie CCT verwenden möchten. Sichern Sie CCT das Nutzungsrecht für diese Daten zum Zwecke der Qualitätssicherung und Weiterentwicklung von CCT zu (z.B. für die Berechung statistischer Kennwerte zu den Skalen der Fragebögen).   
  • Die Koordinatorin richtet für Sie einen passenden Zugang zum "Berater-Tool" im Administratorenbereich von CCT ein und teilt Ihnen ein Passwort mit.
  • Sie legen im Administratorenbereich für jede Gruppe von Untersuchungsteilnehmer/inne/n ein „Postfach“ an.
  • Sie richten an die UntersuchungsteilnehmerInnen das Ersuchen, CCT zu bearbeiten.
  • Sie rufen die Ergebnisse der UntersuchungsteilnehmerInnen in den Geführten Touren und ihre Reflexionen über das "Berater-Tool" ab.
  • Sie erhalten von der Koordinatorin alle Unterlagen, die Sie benötigen, um Berechnungen mit den Daten aus CCT durchführen zu können (z.B. SPSS-Syntax-Files).
  • Sie erörtern mit der Koordinatorin per E-Mail Ihre Erfahrungen mit CCT, damit diese für die Weiterentwicklung des Programms genutzt werden können.

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen!

Ihr CCT-Team